Wilde Klosterküche

Die Wilde Klosterküche in Neuzelle ist mehr als nur Restaurant. Hier werden auch allerlei kulinarische Spezialitäten produziert und angeboten, die dem Gaumen mindestens genauso schmeicheln wie die Speisen, die aus der offenen Küche gereicht werden. Aus der Ursprungsidee „Wilden Klosterschnaps“ in der hauseigenen Brennereiblase zu destillieren, ist eine noch größere Vision entstanden, die sich unter dem Namen „Wilder Klosterstoff“ zu leckeren Genussmitteln vereint. Inspiriert durch zahlreiche Auslandsaufenthalte und Kocherfahrungen in Gourmetküchen der ganzen Welt, kreiert Chefkoch Manuel Bunke „Wildes Klostersalz“, das in seiner Küche Verwendung findet und für den Privatgebrauch erworben werden kann. Erweitert wird das Produktportfolio derzeit durch Kaffee, Marmeladen und Destillate, die Designerin Anne Hensel gemeinsam mit #genussfreunden, also Freunden der Gastronomie entwickelt. Und es sollen weitere „Wilder Klosterstoffe“ folgen.

  • Wildes Klostersalz

    • Wasabi mit Meeresalgen

    • Paprika mit Rosmarin

    • Zitrone mit Kurkuma

  • Wilde Klostermarmelade

    • Passionsfrucht und Kumquats

    • Rote Johannisbeere und Himbeere mit Marillenlikör

    • Erdbeere

  • Wilder Klosterkaffee

    • als ganze Bohne oder gemahlen, 100% Arabica, Brasilien

  • Wilder Klosterschnaps

    • 750er Gin

  • Wilde Klosterlimonade

    • Limette, Minze und Ginger Ale

    • Orange, Maracuja und Rosmarin

  • Wilder Klostershop

    • Dekoartikel, Weine uvm.

 

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag: 11.31-21.29 Uhr

Adresse

Bahnhofstraße 18
15898 Neuzelle

Gebiet

  • Naturpark Schlaubetal

Kategorien

  • Erlebnisgastronomie